LinTechs neue Entwicklungs- und Testplattform für Multiroom WLAN-Audiomodule

Das HBM-10-EVAL-Board hilft bei der Entwicklung und Integration von WLAN Schnittstellen in Lautsprecher- und Soundsysteme

Pressemeldung der Firma LinTech GmbH Kommunikations-Technologien
HBM10


Aufgrund zahlreicher Anfragen hat LinTech für seine WLAN- Audiomodule, welche AirPlay, WiFi, dlna, UPnP,sowie Multiroom Nutzung und das eigenständige Streamen von In-ternetradio und Spotify Connect unterstützen, eine Entwicklungs- und Testplattform entwickelt.

Mit Hilfe dieser Plattform können die vielfältigen Möglichkeiten, die LinTechs WLAN Audiomodule bie-ten, untersucht und getestet werden. Das spart Herstellern und OEM Partnern viel Zeit und Geld bei der Entwicklung neuer HiFi- WLAN Audioprodukte oder auch bei der Integration einer WLAN Schnitt-stelle in vorhandenen Geräten wie beispielsweise aktiven Lautsprechern, Soundboxen, Soundsyste-men usw.

LinTechs HBM10 WLAN Audiomodul ist das Herz des Systems für die Evaluierung von Internetradio-funktionen, WLAN Multiroom- Anwendungen oder auch einfachen Punkt-zu-Punkt WLAN Audiolösun-gen, in welchem das Modul mit der neuen Systemsoftware sowohl als Sender als auch als Empfänger fungieren kann. Die mit der Plattform gelieferte Software steuert alle Funktionen des Audiomoduls wie Betriebsart, Schnittstellen, Statusinformationen und Audiosteuerfunktionen. Der Software Stack unter-stützt kabelloses Audio Streaming per AirPlay und UPnP/DLNA an Audio- und Video-Receiver, Ra-dios, Lautsprecher und portable Abspielgeräte. Darüber hinaus kann das Modul auch direkt von einem Router oder aus dem Internet streamen.

Eine integrierte Speichermöglichkeit eröffnet interessante Optionen für Einbausysteme. So kann zum Beispiel ermöglicht werden, dass der zuletzt eingestellte Sender oder Musikdienst durch das Wireless Audio Modul gespeichert und dieser dann beim Einschalten des Systems automatisch abgespielt wird. Auch ist es möglich, Sendeplätze direkt im Modul zu speichern, sodass die Lieblingssender oder Musikdienste direkt über die Bedieneinheit des Audiosystems abgerufen werden können.

Das Entwicklungsboard hat 2 USB Anschlüsse, einen Ethernet-Port, analoge und digitale Audioaus-gänge, Status LEDs, Bedientasten und eine Erweiterungsschnittstelle mit diversen Schnittstellen zum Anschluss externer Komponenten, um die Integration in spezielle Kundendesigns zu erleichtern. Hier können zum Beispiel auch Codecs mit Audio-Eingängen angeschlossen werden, um unteranderem Musik von anderen Audioquellen wie beispielsweise CD-Playern im WLAN zu verteilen. Aufgrund der neuen Energiesparrichtlinien ist der Stromverbrauch von entscheidender Bedeutung. Das EVAL bietet deshalb die Möglichkeit, über eine Schnittstelle den Verbrauch mit einem Amperemeter bei der An-wendung und auch im Standby Betrieb zu messen.

Das EVAL-Board bietet Entwicklern damit umfangreiche, schnelle Konfigurationsmöglichkeiten um LinTechs Wireless Audio Module später leicht mit einem produktspezifischen Carrier Board in ihr Pro-dukt zu integrieren.

Das HBM10-EVAL ist ab sofort zum Preis von 119,00 EUR/netto bei LinTech erhältlich.

Eine ausführliche Dokumentation sowie Spezifikation steht im Downloadbereich auf www.lintech.de bereit.

Über LinTech

Das Berliner Unternehmen LinTech ist spezialisiert auf die kundenspezifische Entwicklung von Hard- und Soft-ware für die WLAN- und Bluetooth Technologie sowie für embedded Systeme. Technologie des Unternehmens findet sich unteranderem in der Automobilindustrie, Medizintechnik, Unterhaltungselektronik, Verkehrstechnik sowie Mess- und Steuertechnik.

Für den OEM Markt stellt LinTech darüber hinaus WLAN- und Bluetooth Module mit höchster Audio- und Daten-übertragungsqualität her. LinTech entwickelt und produziert in Deutschland für den internationalen Markt.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
LinTech GmbH Kommunikations-Technologien
Friedrich-Engels-Str. 35
13156 Berlin
Telefon: +49 (30) 54947-260
Telefax: +49 (30) 54947-244
http://www.lintech.de

Ansprechpartner:
Uwe Lindner
Geschäftsführer
+49 (30) 54947-260



Dateianlagen:
    • HBM10


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.